Jüdische Friedhof Ottweiler

17,00

Buchpreis 14,80 € zuzügl 2,20 € Porto und Verpackung

H.-J. Hoffmann, Der Jüdische Friedhof Ottweiler – “Gebrochene Säule”. Von der Integration zur Deportation (Ottweiler 2015).

Inhaltsverzeichnis Vorbemerkung –
Teil 1: Entstehung und Thematik der Ausstellung – Klaus Burr: Jüdische Kultgegenstände und jüdisches Brauchtum
Teil 2 : Ausstellung: Der jüdische Friedhof in Ottweiler – Motti der Ausstellung – „Gebrochene Säule“ – Von der Integration zur Deportation. Eine Vorbemerkung zur Doppel-Ausstellung des Stadtmuseums Ottweiler – Die Anlage des jüdischen Friedhofs in Ottweiler – Belegungsplan des jüdischen Friedhofs – Grabinschriften – Allgemeine Beobachtungen – Zwei besondere Inschriften – Das Grabmal Samuel Levy – Das Grabmal von Koppel ben Asriel – Inschriften auf Vorder – und Rückseite – Grabmale bedeutender Familien – Das Grabmal Simon Albert – Die Familien Coblenz – Zur Gestaltung der Grabsteine – Claude Meissner: Das Geheimnis der Hände – Der jüdische Kalender

Teil 3: Dr. Dieter Wolfanger, Christine Frick: – Vor 72 Jahren: Erinnerung an die Deportation der saarländischen Juden am 22. Oktober 1940 nach Gurs (LA Saarbrücken)

Teil 4: Nach der Ausstellung – Eine kritische Anmerkung – Die Einbeziehung des jüdischen Friedhofs in den „Tag des offenen Denkmals“

Literaturverzeichnis

154 Seiten A5, farbig.

3 vorrätig

Beschreibung

Hans-Joachim Hoffmann, Der Jüdische Friedhof Ottweiler. “Gebrochene Säule”. Von der Integration zur Deportation
Softcover A5, 154 Seiten, farbig
erschienen 2015

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Jüdische Friedhof Ottweiler“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.